Dienstag, 21. Januar 2020

Das Arsenal, das Heeresgeschichtliche Museum. Zu ihrer Geschichte

In der aktuellen Debatte um das Heeresgeschichtliche Museum erinnerte ich mich an einen Beitrag, den ich zum Arsenal und zum Museum für einen alternativen Stadtführer verfasst habe. Ich stelle ihn in den Blog, weil die Entstehung und Geschichte dieser gewaltigen militärischen Anlage (die durch teilweise Zerstörung sich heute nicht mehr ohne weiteres in ihrer ursprünglichen Funktion zu erkennen gibt) meiner Meinung zum Verständnis der heutigen Situation des Museums gehört und Teil der aktuellen Debatte sein sollte.
In Zeiten entstanden, in denen es noch keinen Personalcomputer gab, kann ich nur eine fotografische Reproduktion anbieten.
Renate Banik-Schweitzer u.a. (Hg.): Wien wirklich. Wien 1992, S.218-222







Gerhard Roth hat vor vielen Jahren einen wunderbaren Text zum Museum verfasst. Hier ein Appetithäppchen - als Anregung, den ganzen Text zu lesen: Link

Zur aktuellen Debatte:

Das Heeresgeschichtliche Museum hat "Braune Flecken"? Wenn es nur das wäre. Es gehört geschlossen

Keine Kommentare: