Samstag, 18. Juni 2016

Museumsvandalismus (Figurinen 15)

Randale im Museum Kommern - Der Besuch einer Kölner Schule im Rheinischen Freilichtmuseum Kommern endete mit einem Polizeieinsatz. 16 Jungs (14 bis 16) randalierten in der Ausstellungshalle „Wir Rheinländer“, traten Figuren um. Schaden: 30.000 €.  Die Randalierer kommen von der Kurt-Tucholsky-Hauptschule. Insgesamt zwei Klassen waren auf dem Museumsgelände unterwegs, unter Aufsicht von drei Lehrerinnen. Doch 16 Jungs konnten sich einfach wegschleichen und ließen ihrer Zerstörungswut freien Lauf – ausgerechnet in der „Rheinländer“-Halle mit handgefertigten Unikaten, die zum Teil prominente Gesichter tragen.  Direktor Dr. Josef Mangold (55) ist fassungslos: „Es ist ein Schaden, der nicht mit einem Neukauf zu beheben ist.“  „Mir tut die Sache sehr leid“, erklärt Anja Möller, Konrektorin der Hauptschule. Die Polizei ermittelt gegen die Schüler wegen Sachbeschädigung. Nächste Woche werden die 16 Jungs in Köln vernommen.  (8.7.2011)

Keine Kommentare: