Mittwoch, 13. Mai 2015

Kunstbetrachtung heutzutage

Christopher Weaynt. The New Yorker

Keine Kommentare: