Mittwoch, 18. Februar 2015

Ohne jedes Interesse - Das "Haus der Geschichte"

Unlängst habe ich die Befürworter des Hauses der Geschichte gezählt, die mir bekannt geworden sind. es sind vier. Martin Fritz. Thomas Trenkler. Minister Ostermayer. Und der designierte "Intendant", Oliver Rathkolb.
Gegener kenne ich auch nir vier: die Rektorin der Akademie der Bildenden Künste in Wien, einen befreundeten Historiker, einen zweiten Historiker und - mich. Vier zu vier. Unentschieden.
Die Zeitungen berichten kaum und wenn im neutral-desinteressierten Ton. Seit der Ex-Kathedra-Entscheidung des Ministers herrscht weitgehend Funkstille. Eine via APA verbreitete Art Grundsatzerklärung von Oliver Rathkolb, das wars dann aber auch schon.
Die Historikerzunft: abwesend.
Das Museum wird kommen, außer der Minister oder seine Partei straucheln politisch.
Und es werden dann wohl auch Leute hingehen. 2018ff.
Und Jubiläum ist dann ja auch. Ein Kriegsende und eine Republiksgründung zum Jubilieren.
Und dann...




Keine Kommentare: