Montag, 1. Dezember 2014

Neulich im Kunsthistorischen Museum. Velazquez im Blindflug

Gäste bitten mich, Sie in die Velazquez-Ausstellung zu begleiten. Mache ich gerne und mit Neugier, war ich dich erst vor wenigen Monaten im Prado und habe einige Velazquez-Gemälde noch in stärker Erinnerung.
Überraschung im Wiener Museum: Velazquez aber wenig Licht. Der Restauratorinnen Vorbehalt gegen das Herzeigen von Kunstwerkrn treibt immer seltsamere Blüten. So finster habe ich ein Museum nur noch im gegenüberliegenden Naturhistorischen Muśeum gesehen. In einer Ausstellung, in der man nachvollziehen können sollte, wie es Blinden geht, wenn sie sich orientieren und fortbewegen...

Viel Vealzquez aber wenig Licht. Unglücklicherweise waren manche Gemälde von den wenigen Lux trotzdem so stark überstrahlt, dass man sie nur teilweise erkennen konnte. 

Kunst im Blindflug. Auch eine Erfahrung.


Keine Kommentare: