Freitag, 12. Juli 2013

Das Museum der vergessenen Geräusche

Conserve the sound ist eine wunderbare, ansprechend gestaltete und einfach strukturierte Webseite, ein Online-Archiv, in dem verlorengegangene Geräusche gesammelt werden. Abgerufen werden können Bilder und Geräusche, mit der netten Option, daß nicht nur das jeweilige Betriebsgeräusch zum Beispiel einer Kaffeemühle, sondern auch die Geräusche die die Handhabung erzeugt, ebenfalls dokumentiert werden, wie z.B. das Öffnen und Schließen eines Deckels oder das Befüllen mit Kafeebohnen. Und das Archiv überrascht mit Dingen, die man vor kurzem vielleicht noch benutzt, aber, überrollt von neuen Entwickjlungen, auch schon wieder vergessen hat: Autofenster, die man von Hand hoch- oder runtergekurbelt hat, Schneebesen, die man mit Hand in schnelle Drehung versetzte, Diabetrachter, mit denen man kleine Bildserien durchklicken konnte, das scharrende Geräusch einer Schmalfilmkamera... Schlicht, elegant, witzig, klug!

Hier der Link zu Conserve the sound.



Keine Kommentare: