Dienstag, 15. Januar 2013

Zufallsfund

"Von dem Kunsthistoriker Peter Geimer stammt die schöne Beobachtung, dass moderne Kunst sich häufig auf Kosten des Betrachters profiliert. Beim Durchlesen von Ausstellungstexten war ihm aufgefallen, dass die Kunst stets als radikal und subversiv beschrieben wurde, der Betrachter dagegen als einfältig und pedantisch."

Gefunden in Julia Voss Essay "Kunstauffassung im Wandel. Ein Bild für Kinder." FAZ 5.1.2013, Online hier.

Keine Kommentare: