Freitag, 11. Februar 2011

Das Jüdische Museum erregt sich auf österreichisch

Das Jüdische Museum der Stadt Wien hat gestern nach seinem auszugsweise in DIE PRESSE wiedergegeben Statement ein weiters in Form eines PDF veröffentlicht, das man von der Homepage aus hochladen kann. (Link hier).
Ich möchte den Text, der vielleicht nicht zufällig zeitnah an einem Thomas-Bernhard-Gedenktag (der auch den die Kritik am Museum verhöhnenden Titel inspriert haben mag) erschien ist, im Augenblick nicht kommentieren.
So etwas kann man getrost dem Urteilsvermögen geistesgegenwärtiger Leser überlassen.

Keine Kommentare: